Die Wohlfahrtseinrichtung (WE) unterstützt die Tabaktrafikanten in vielen Bereichen. Besonderes Augenmerk liegt derzeit auf der Neugestaltung des Großhandelsangebots.

Sie ist in der Tradition der Trafikanten tief verwurzelt und bildet mit Partnern aus Gesellschaft und Wirtschaft ein Netzwerk für Nahversorger und selbstständiges Unternehmertum. Zudem kann sie knapp 100 Jahre Erfahrung als Branchenspezialistin vorweisen. Die Rede ist von der  Wohlfahrtseinrichtung der Tabaktrafikanten Österreichs (WE). Seit 1920 nimmt sich das Serviceunternehmen in seiner Funktion als offene und überparteiliche Organisation der Probleme und Anliegen aller Trafikanten in Österreich an. Der Servicegedanke steht dabei nach wie vor im Vordergrund und die Angebotspalette ist umfangreich wie nie.

Neustrukturierung des Großhandels
Auf www.wettoe.at, der Webseite der Wohlfahrtseinrichtung, finden die Trafikanten neben wichtigen Informationen rund um die Themen Steuern, Buchhaltung und aktuelle Verordnungen auch einen Webshop mit Produkten aus dem Großhandel. Derzeit wird der Bereich Großhandel umstrukturiert:
Auf die Tabaktrafikanten warten monatlich verlockende Artikel aus dem Großhandelsangebot wie z.B. die Kassarollen-Aktion zum Jahresende, die BIC-Feuerzeug-Aktionim Februar, die Aschenbecher-Aktion im März. „Jeden Monat bieten wir den Mitgliedern der WE ein besonderes Highlight zu günstigen Preisen an. Im April bieten wir den Trafikanten Wind-Aschenbecher zu günstigeren Konditionen an“, informiert Heidi Skrdla, niederösterreichische Trafikantin und WE-Vorstandsmitglied. Auch der Großhandelskatalog der WE wurde neu gestaltet. Hier finden alle Trafikanten Angebote zu Top-Preisen
und das auch in kleinen Mengen, was den Tabaktrafikanten in mehrerer Hinsicht zugute kommt, wie Skrdla ausführt: „Durch die Abgabe in geringeren Mengen zu günstigen Preisen sparen die Trafikanten nicht nur bei ihren Ausgaben, sondern auch bei ihren Lagerkosten!“

Mitglieder im Vorteil
Die Wohlfahrtseinrichtung ist für die Trafikanten nicht nur zuverlässiger Ansprechpartner, sondern auch ein wichtiger ergänzender Partner zur gesetzlichen
Berufsvertretung, der sich ohne Rücksicht auf Interessensausgleich für den Berufsstand der Tabaktrafikanten in Österreich einsetzt. Die Experten der
WE unterstützen gerne ab dem Gedanken, Trafikant zu werden, bis zur tatsächlichen Umsetzung und auch darüber hinaus. Während alle Tabaktrafikanten
Leistungen der Wohlfahrtseinrichtung in Bezug auf Großhandel, (Weiter-) Bildung, Information und Innovation in Anspruch nehmen können, profitieren
Mitglieder zusätzlich. Die WE hilft beispielsweise bei einem Trafikumbau oder finanziellen Engpässen zusätzlich mit Darlehen aus und unterstützt bei Einbruchoder bei Katastrophen wie z.B.  Hochwasser. Auch das breite und immer größer werdende Warensortiment in einem Tabakfachgeschäft und die damit verbundenen Besonderheiten im Rechnungswesen wie unterschiedliche Steuersätze und Geschäftsfälle erfordern viel Fachwissen. Wer ein Unternehmen führt, hat oft nicht die Zeit, sich nebenbei noch in die speziellen Fachbereiche einzuarbeiten. Und genau hier setzt die Wohlfahrtseinrichtung mit ihrem Team an. Die Experten stehen den Trafikanten in den Bereichen Buchhaltung und Unternehmensberatung, Bilanzierung, Lohnverrechnung und Kalkulation mit Fachwissen beratend und unterstützend zur Seite. Sie übernehmen z.B. die laufende Geschäftsbuchhaltung, beraten
in Beitrags- und Versicherungsangelegenheiten der Sozialversicherung und  in Buchhaltungsfragen. Weiters informieren sie u.a. bei Betriebsübernahme,
Übernahme bzw. Neuaufnahme von Mitarbeitern sowie über Förderungen. Wie wichtig die Wohlfahrtseinrichtung in ihrer Funktion für die Tabaktrafikanten
ist, haben auch die unzähligen Anfragen in Bezug auf die Neuregelung zur Verwendung einer manipulationssicheren Registrierkasse gezeigt.

Servicemagazin und Onlineportal
Seit 13 Jahren ist auch das Servicemagazin Filterlos eine fixe Informationsquelle in der österreichischen Trafikantenwelt. Monatlich informiert Filterlos
knapp 8.000 Leser objektiv und quasi „ungefiltert“ über Neuigkeiten aus dem  Bundesgremium und den Landesgremien, über aktuelle politische Entscheidungen, die Tabakwirtschaft, Glücksspiel, Zeitungen und Zeitschriften sowie Nebenartikel. Seit dem 22. Jänner 2014 steht den Tabaktrafikanten auch das Online-Portal filterlos.at zur Verfügung. Täglich werden auf der Webseite Branchennews aus Österreich, der EU und dem Rest der Welt aktualisiert und erreichen damit die Trafikanten in Echtzeit.


Banner-Registrierkassen