Feuer & Rausch

Jene Trafikanten, die ihre Buchhaltung in die Verantwortung der Rechnungswesenexperten der Wohlfahrtseinrichtung der Tabaktrafikanten (WE)
geben, wissen sich in guten Händen. Denn diese nehmen ihre Aufgabe sehr ernst.

Beratung, die man versteht. Lösungen, die umsetzbar sind – das ist der Slogan der Buchhaltungsexperten der Wohlfahrtseinrichtung der Tabaktrafikanten (WE) – und sie sind wahre Spezialisten auf ihrem Gebiet. 17 Mitarbeiter zählt das Team der Buchhaltungsabteilung in der WE; Leiter ist Rechnungswesenexperte Thomas Prinz. Mit ihrem branchenspezifischen Know-how – immerhin kann die WE 90 Jahre Expertenwissen vorweisen
– arbeiten sie ausschließlich zum Vorteil ihrer Klienten und um sie in ihrer Arbeit als Tabaktrafikanten bestmöglich zu unterstützen.

Buchhaltung ist nicht gleich Buchhaltung
Welchen Vorteil haben nun Trafikanten, die ihre Geschäftsagenden in die Hände der WE-Experten legen? Steuerberater und Buchhalter gibt es schließlich
zuhauf. „Unser Mehrwert für die Trafikanten liegt darin, dass wir uns auf Trafiken spezialisiert haben“, sagt Thomas Prinz im Gespräch mit Filterlos. Das umfangreiche Warensortiment eines Tabakfachgeschäfts und die damit verbundenen Besonderheiten im Rechnungswesen, wie unterschiedliche Steuersätze
und Geschäftsfälle, erfordern viel Fachwissen. „Ein Modegeschäft verkauft seine Ware mit einheitlich 20 Prozent Umsatzsteuer. In der Trafik haben wir nicht-steuerbare, 0-prozentige, 20-prozentige und 13-prozentige Umsätze. Hier, genauso wie auch bei der Zigarettenautomaten-Abrechnung,
wo viele Fehler passieren, und auch im Bereich Lotto-Toto, wenn es um die Verrechnung der ausbezahlten Gewinne geht, sind wir sicher die einzigen am
Markt, die sich in diesem Bereich so gut auskennen“, bringt Prinz Beispiele und fügt hinzu: „Trafiken sind buchhalterisch eine richtige Herausforderung.“

Qualität hat einen Namen: WE
Eine Herausforderung, die das Expertenteam der WE ohne Zögern annehmen kann. Schließlich ist es seine tägliche Aufgabe, sich mit den unterschiedlichsten Fachbereichen der Trafikanten- Buchhaltung auseinanderzusetzen – Änderungen im Steuergesetz und neue Verordnungen, wie z. B. die Registrierkassenpflicht, fließen somit gleich in die Arbeit mit ein. Doch nicht nur das: Die Experten der WE pflegen beste Kontakte zu Zeitungsvertrieben, den Lotterien, Zigarettenlieferanten und Großhändlern; ebenso zu den drei größten Kassenanbietern CWL, Etron und Toptech. Gemeinsame Projekte wie vor dem Inkrafttreten der Registrierkassenpflicht festigen die gute Zusammenarbeit – zum Wohle der Trafikanten. Diese profitieren ihrerseits
von dem Wissen aus erster Hand: Vor der Einführung der Registrierkassenpflicht hat die WE kostenlose Informationsveranstaltungen für ihre Klienten
angeboten.

Umfassender Service aus einer Hand
Der Kunde ist König – auch bei der WE. Sie hat ein Grundgerüst an Leistungen definiert, das sie ihren Klienten anbietet, und kann dieses so adaptieren, wie der Kunde das möchte und braucht. Der Trafikant führt seine Grundaufzeichnungen und übermittelt seine Rechnungen an die WE. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Wohlfahrtseinrichtung der Tabaktrafikanten als Bilanzbuchhaltungsgesellschaft und Unternehmensberatungsfirma
dem Bilanzbuchhaltungsund dem Datenschutzgesetz unterliegt. Eine ordentliche Buchhaltung sollte jedem Unternehmer wichtig sein – es geht hier schließlich um das Überleben seines Betriebes, sagt Prinz: „Die Buchhaltung macht man ja nicht nur, um seine Steuern zu bezahlen, sondern um auch zu sehen, wo man als Unternehmer steht: Worin bin ich gut, worin schlecht? Wie sieht meine Kostenstruktur aus? Habe ich im Vergleich zum Vorjahr einen Gewinn oder einen Verlust gemacht? Was kosten mich meine Mitarbeiter und mein Firmenauto? Wie sind mein Mietund Stromaufwand? etc. Durch eine genaue Auflistung kann man erkennen, ob sich der Betrieb in die richtige Richtung entwickelt oder ob man von Kurs abgekommen ist.“
Wird es dennoch finanziell einmal eng, besteht trotzdem kein Grund zur Panik. Die WE ist nicht nur buchhalterisch gut aufgestellt, sondern auch
betriebswirtschaftlich top. Sie betreut Jungunternehmer bereits von der Idee, eine Trafik zu übernehmen, bis hin zum Kauf – das beinhaltet Schritte wie den Businessplan, die Finanzierung, die Personalübernahme, den Kaufvertrag, Förderungsanträge  etc. „Wir haben uns über die Jahre ein gutes Netzwerk in Bezug auf Notare und Rechtsanwälte aufgebaut; zu dem Netzwerk gehören auch zwei Banken, mit denen wir sehr gut zusammenarbeiten“, informiert Prinz. „Ich erinnere mich gerne an einen Fall, wo wir einem Trafikanten gemeinsam mit einer Bank die Selbstständigkeit ermöglichen konnten, weil die Bank gemeint hat: ‚Bei dem Unternehmenskonzept (Businessplan) der WE machen wir mit‘.“ Auch bei einer Unternehmenssanierung werden die Mitarbeiter der WE-Buchhaltungsabteilung gerne als Experten herangezogen. „Wir erarbeiten gemeinsam mit Banken und Kunden Sanierungskonzepte und unterstützen
unsere Klienten selbstverständlich auch bei den oft schwierigen Verhandlungen und Bankengesprächen“, ergänzt Prinz. 

Top-Zeugnis für Top-Experten
Erfolg ist ein Zusammenspiel vieler Faktoren. „Wir haben ein sehr gutes Team“, streut Prinz seinen Mitarbeitern Rosen. „Ein Punkt, den ich auch persönlich sehr wichtig finde, ist die Kontinuität unserer Dienstleistung. Diese wird auch durch die niedere Fluktuation beim Personal gewährleistet. So eine Basis vermittelt unseren Kunden Vertrauen und Sicherheit“, sagt Prinz, der selber schon fast 25 Jahre im Unternehmen tätig ist. Die WE-Kunden wissen diese Kontinuität zu schätzen. Doch nicht nur die Kunden sind zufrieden: Auch vonseiten der Finanz wurde der WE-Buchhaltungsabteilung ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt: So musste in den vergangenen zweieinhalb Jahren keiner jener Trafikanten, die ihre Buchhaltung in die Hände der WE-Buchhaltungsexperten gelegt haben, bei einer Betriebsprüfung eine Nachzahlung leisten.

Vorschau auf 2017
Und was erwartet die Trafikanten im kommenden Jahr? Aufgrund der Steuerreform Anfang dieses Jahres ist 2017 mit keinen großen steuerlichen Änderungen zu rechnen. Was die Trafikanten aber auf jeden Fall begleiten wird, ist das Thema Registrierkassenpflicht/Signatur auf dem Beleg. Die
Experten der WE informieren Sie rechtzeitig!



Banner-Registrierkassen